Qualitätssicherung im Anlagenbau

Beim Anlagenbau im Energiesektor entstehen hochkomplexe Produkt mit einem hohen Qualitätsanspruch. Hersteller und Kunde arbeiten im Entstehungsprozess Hand in Hand, insbesondere im Bereich der Abnahmen und Qualitätskontrollen. Genau an diesem Punkt liegt eine Kernfunktionalität unsere Software COMAP. Die Applikation ermöglicht es Ihnen, sowohl herstellerseitige als auch kundenseitige Abnahmen durchzuführen. Sämtliche Ergebnisse fließen in eine gemeinsame Datenbasis ein und unterstützen eine Reihe unterschiedlicher Prozesse. Beispiele sind:

 

  • Einsicht des Kunden in den aktuellen Stand der Abnahmen, Fehler und Fehlerbehebungen
  • Freigabe von Fehlerbehebungen durch die Qualitätssicherung des Herstellers
  • Anerkennung von behobenen Fehlern durch den Kunden
  • Dokumentation sämtlicher Aktivitäten wie Besprechungen, Telefonate oder E-Mails zu einem offenen Punkt bzw. Fehler

 

Hierdurch haben Hersteller und Kunde stets einen gemeinsamen und einheitlichen Blick auf den aktuellen Stand. Dies erhöht die Effizienz in der Zusammenarbeit und reduziert die Kosten auf beiden Seiten.

 

 

Anlagenmanagement

Für das Anlagenmanagement bieten wir Ihnen mit COMAP ein vollständiges Asset Lifecycle Management System.  Hierdurch können Sie die Daten aus dem Abnahmeprozess im Bereich des Anlagenmanagements direkt weiternutzen. Diese bezieht sich zum einen auf die vollständig vorliegende technische Konfiguration der Anlage als auch auf die Historie der Fehlerbehebungen in der Produktentstehungsphase.


Fällt eine Komponente im Betrieb unerwartet aus, können Sie die Daten aus COMAP im Zusammenhang betrachten. Zum einen können Sie den Störfall in COMAP protokollieren und eine Instandsetzungsmaßnahme einleiten. Zum anderen haben Sie Zugriff auf die Informationen, ob bei der Komponente in der Fertigungsphase bereits ein Fehler vorlag. Wurde dieser lediglich in Form von Nacharbeit beseitigt, anstatt die Komponente zu tauschen, können Sie entsprechende Rückschlüsse ziehen.