Werksinterner Verkehr

Optimales Zusammenspiel

DISPOLINO unterstützt die Prozesse werksinterner Verkehre nahtlos. Dies schließt die Planung und das Management von Eingangs- und Ausgangszügen sowie lokalen Transportleistungen ein. Die aktuelle Gleisbelegung wird durch grafische Gleisbilder visualisiert. Die Ladekapazitäts- und Wagenplanung ist auf einen Blick erkennbar und Dispositionsentscheidungen können direkt an den Objekten vorgenommen werden.

DISPOLINO unterstützt das Rangieren von Wagen und Wagenverbänden zu Kundenladestellen. In der Eingangs- und Ausgangsbehandlung der Züge können über ein mobiles Datenendgerät Schäden erfasst werden.

Über Schnittstellen, insbesondere zu Gleiswaagen und ERP-Systemen wie SAP, kann DISPOLINO direkt in die IT-Infrastruktur der Eisenbahn und der Industrie eingebunden werden.

Die Lösung eignet sich hervorragend für das gesamte Management der kaufmännischen Prozesse vom Vertrag bis zur Rechnungslegung, sowohl zwischen dem EVU und seinen Dienstleistern als auch zwischen dem EVU und seinem Kunden. Wie für den Streckenverkehr werden die Ist-Daten der Produktionsdurchführung ebenfalls als Grundlage für Abrechnungsmodule erfasst und als Rohdaten für die Leistungsabrechnung bereitgestellt.

FACTS & FEATURES

  • Einfache Bedienbarkeit durch intuitiv nutzbare Oberfläche
  • Individuelle Anpassung durch modularen Aufbau
  • Anbindung mobiler Endgeräte möglich
  • Investitionsschutz durch Nutzung vorhandener Infrastrukturen
  • Skalierbar für jede Unternehmensgröße
  • Zentrale Datenhaltung
  • Fakturierung über integriertes Accounting-System
  • Datenaustausch über Schnittstellen und dispolino.com
  • Schnittstellen zu Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen
  • Schnittstellen zur externen Kommunikation zwischen Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EDIFACT, Trassenportal Netz TPN der DB AG, Xrail, vorbereitet für TAF TSI)

Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

 

Peter Bergert

+49 151 53939202

p.bergert@sternico.com